Anzeige

Region

Unter Eis tauchen - eine verkehrte Welt

05.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HAMBURG (dpa). Felix Kollschegg hat die Welt schon mehr als 30 Mal irgendwie von unten aus gesehen. Und er freut sich jedes Mal wieder darauf. Der 38-Jährige aus Hamburg ist Taucher und leidenschaftlich gern steigt er in zugefrorene Seen. Diese ganz spezielle Art zu tauchen nennt sich Eistauchen. Das ist eine verkehrte Welt, beschreibt Kollschegg den Blick nach oben durch eine dicke Eisschicht. Selbst unter den Tauchsportlern machen das nur wenige. Das liegt daran, dass es sehr gefährlich ist, wenn die Taucher nicht gut ausgebildet sind und nicht auf Sicherheit achten.

Aber man hat viel Spaß mit netten Leuten, kann zum Beispiel einen Grill aufbauen. Und wenn ich unter dem Eis bin, kann ich den Leuten über der Eisdecke Handzeichen machen. Die stehen derweil auf Teppichen oder Isomatten, damit sie keine kalten Füße bekommen. Sie trinken Tee, sind einfach eine gesellige Runde wie bei einem Familienausflug.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 35%
des Artikels.

Es fehlen 65%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Im Städtle hat der Weihnachtsmarkt einen ganz eigenen Zauber

Der Neuffener Weihnachtsmarkt hat einfach Zauber und Charme. Das fängt schon bei der Hinfahrt an, wenn die Kinder im historischen Sofazügle mit leuchtenden Augen den Nikolaus erwarten. Das geht weiter bei der Auswahl der Marktstände, wo lokale Erzeuger, Kunsthandwerker und Vereine ein…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region