Anzeige

Region

„Unsere kleine Farm“ musste schließen

08.09.2011, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schreiben des Landratsamts veranlasste Betreiberin zur Aufgabe – Landkreis Reutlingen: „Prüfen solche Fälle ergebnisoffen“

Vor einem Jahr hatte Anja Molfenter ihr Projekt mit dem netten Namen „Unsere kleine Farm“ in Linsenhofen gestartet. Tierbegegnungen für kleine Kinder wollte sie bieten und hatte schon viele Kooperationspartner gewonnen. Anfang August musste Molfenter die Farm wieder schließen – aufgrund eines Schreibens des Landratsamtes Esslingen.

FRICKENHAUSEN-LINSENHOFEN. Die Enttäuschung bei Anja Molfenter sitzt tief. Gerade einmal ein Jahr lief ihr Projekt, Anfang August war jedoch schon wieder Schluss. Nicht etwa, weil ihr der finanzielle Atem ausgegangen wäre. „Unsere kleine Farm fing gerade an, sich zu tragen“, sagt sie. Mit dem Haus der Familie, der Bodelschwinghschule und der Behindertenförderung Linsenhofen hatte sie bereits veritable Kooperationspartner, zudem war die Farm ein beliebtes Ausflugsziel und wurde auch von den umliegenden Kindergärten oder der Braike-Schule gerne besucht. Auf dem Grundstück gibt es einen kleinen Stall, in dem ein Pony und ein Esel untergebracht waren. Weiter einen kleinen Schafstall und ein Strohlager, das für die Behausung der Hasen und Hühner um 1,50 Meter verlängert wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Region