Anzeige

Region

Umgang mit Internet in der Schule

25.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rund 130 Multimediaberater beim ersten Medientag im Kreis Esslingen

(la) Rund 130 Multimediaberater von Schulen im Landkreis Esslingen waren der Einladung des Kreismedienzentrums zum ersten Medientag im Esslinger Landratsamt gefolgt. Der Medientag ist ein neues Informationsangebot im Rahmen einer landesweiten Kampagne des Medienzentrenverbunds. Thema des ersten Medientags war das „Web 2.0“.

„Die Multimediaberater der Schulen sind eine wichtige Zielgruppe, um neue Entwicklungen und Möglichkeiten aus der Computerwelt in die Schulen zu tragen und dort in schulinternen Fortbildungen an die Lehrerkollegen weiterzugeben“, erklärte Manfred Bieser, Leiter des Kreismedienzentrums Esslingen.

Präsentieren mit Powerpoint und Surfen im Internet galt in Schulen meist als das Nonplusultra im Umgang mit IT im Unterricht. Web 2.0 bezeichne keine neue Software oder einen konkret fassbaren Vorgang, sondern beschreibe eine Veränderung der Internetkultur hin zu mehr Beteiligung der Internetnutzer an der Gestaltung von Inhalten, zu mehr Vernetzung, zu neuen Kommunikations- und Arbeitsformen. Der erste Medientag befasste sich mit der Frage, wie diese Veränderung der Internetkultur in der Schule nutzbar gemacht werden kann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Region