Anzeige

Region

Überschuss am Jahresende

24.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GRAFENBERG (der). „Wenn alles so im Lot bleibt, beträgt der Überschuss im Vermögenshaushalt in diesem Jahr 190 000 Euro“, verkündete Bürgermeister Holger Dembek am Dienstag in der Gemeinderatssitzung zum Finanzzwischenbericht.

Allerdings sei das kein Grund, die Summe zu verplanen, sondern sie „wahrscheinlich als Rücklage für 2010“ zu verwenden, erklärte er. Der Überschuss entstehe im Wesentlichen durch hohe Einnahmen besonders in der Gewerbesteuer. Bei den Steuereinnahmen sei eine Steigerung von 2,3 Millionen Euro auf 3,36 Millionen Euro zu erwarten. Das würde aber in der Systematik des Finanzausgleichs weniger Zulagen und höhere Umlagen später ergeben und somit die Rücklage notwendig machen, erklärte der Rathauschef. Er zeigte außerdem auf, dass sich die Ausgaben im Verwaltungshaushalt relativ konstant entwickelt haben und der Schuldenstand kontinuierlich abgebaut werden konnte in den letzten Jahren. Eine vorerst zurückgestellte Darlehensaufnahme in Höhe von 33 000 Euro im Eigenbetrieb Wasserversorgung und Abwasser wird im Herbst voraussichtlich in Anspruch genommen, um die Mehrausgaben zur Beseitigung der Hochwasserschäden abdecken zu können. Einstimmig nahm das Gremium den Finanzzwischenbericht zur Kenntnis.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Region