Anzeige

Region

Traurig oder ist das unsere Wirklichkeit?

01.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hellmut Kuby, Nürtingen. Volkstrauertag. Mit ihrem Neunjährigen macht eine Mutter einen kleinen Spaziergang in der Braike. Das Wetter ist novemberlich kühl. Ein alter Mann fällt ihr auf. Nicht für draußen angezogen. Er scheint hilflos. „Haben Sie meine Frau gesehen?“, fragt er „Sie ist heute morgen weggegangen, seitdem suche ich sie.“

Wer ist der Mann, wie kann ich ihm helfen? Die Frau fragt andere Passanten, ob sie den Mann kennen. „Wir sind nur zu Besuch“ oder mit anderen uninteressierten Antworten gehen mehrere Angesprochene weiter. Keiner hilft. Der Junge ist verstört, wie die Passanten seine Mutter behandeln. Schließlich erfährt sie, in welchem Mehrfamilienhaus der alte Mann wohnt. Sie begleiten ihn zur Wohnung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Region