Region

Teures Rechnungswesen

22.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Umstellung auf Doppik-Systematik kostet Schlaitdorf viel Geld

Der kameralistische Gemeindehaushalt gehört bald der Vergangenheit an. So will es das Land. Für die Gemeinden allerdings ist die Umstellung des Etat- und Rechnungswesens eine teure Angelegenheit, wie das Beispiel Schlaitdorf zeigt.

SCHLAITDORF (red/zog). Bereits im November 2003 stellte die Innenministerkonferenz der Länder die Weichen für ein neues Haushaltsrecht der Kommunen. Ende 2009 dann ließ die Baden-Württembergische Landesregierung Taten folgen und ratifizierte die Reform des Gemeindehaushaltsrechts und der neuen Gemeindehaushaltsverordnung. Bis Ende 2019 haben die Kommunen nun Zeit, vom bisherigen Buchführungsstil der Kameralistik auf die sogenannte Doppik umzustellen, einer ressourcenorientierte Darstellung in Form der doppelten Buchführung.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 41%
des Artikels.

Es fehlen 59%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Azubis spenden für krebskranke Kinder

Vor Kurzem übergaben die Azubis und Studenten von Badger Meter Europa in Neuffen die Spende aus den Erlösen ihres Projekts „Badger Café“ anlässlich des Tags der offenen Tür. Horst Simschek, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins für krebskranke Kinder Tübingen, nahm den Scheck in Höhe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region