Region

Teure Sportplatzpflege

13.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GRAFENBERG (der). Nur ganz knapp ging die Abstimmung im Gemeinderat für die 28 000 Euro teure Jahrespflege des Grafenberger Sportplatzes aus. Sieben Räte waren dafür, sechs enthielten sich der Stimme. Der Pflegeaufwand ist damit 4000 Euro jährlich teurer als bisher.

Es gab immer wieder Uneinigkeit über den tatsächlichen Zustand des Hauptspielfeldes. Darum wurde im Zusammenhang mit einer Sanierung nach einem Schadensfall ein Gutachten in Auftrag gegeben mit dem Ergebnis, dass der Platz in einem pflegerisch sehr guten Zustand sei.

Freiraumplaner Jörg Sigmund stellte Einzelheiten zu dem Gutachten und der darauf basierenden Ausschreibung vor und wies darauf hin, dass fast 9700 Euro weniger an die neue Firma zu zahlen seien, wenn der TSV die Mäharbeiten wieder übernähme. Da der Verein derzeitig keinen Vorstand hat und Zuständigkeiten nicht geklärt sind, dürfte das für den Verein nicht einfach sein, diesen Dienst zu übernehmen.

Region