Anzeige

Region

Tariflücke ist geschlossen

31.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kein Niemandsland mehr zwischen Bempflingen und Metzingen

BEMPFLINGEN (pm). Die seit Gründung des Verkehrsverbunds Neckar-Alb-Donau (Naldo) bestehende Verbundtarif-Lücke zwischen Bempflingen (VVS) und Metzingen (Naldo) wird geschlossen.

Die Aufsichtsgremien des Naldo haben am Freitag den entsprechenden Beschluss gefasst. Die Gremien des VVS haben dem ebenfalls zugestimmt. Die Verbundtarif-Lücke besteht bislang auf der Schienenstrecke Stuttgart–Tübingen im Streckenabschnitt zwischen Bempflingen, dem letzten Haltepunkt im VVS, und Metzingen, dem ersten Haltepunkt im Naldo. Dazwischen ist (verbundtechnisch gesehen) noch Niemandsland.

Für die Fahrt auf diesem kurzen Streckenabschnitt ist im Einzelfall daher zusätzlich zu zwei Verbundtickets ein Fahrausweis der Deutschen Bahn erforderlich. Fahrgäste mit Zeittickets (Monats-, Jahres- oder Semestertickets), die von Stuttgart nach Tübingen (oder umgekehrt) mit der DB fahren, brauchen also drei Tickets, eins vom VVS, eines von der DB und eines vom Naldo. Dies führte immer wieder zu Beschwerden einzelner Fahrgäste. – Allerdings nutzen die allermeisten Fahrgäste die Kombination eines Verbundtickets mit einer Zeitkarte der DB beziehungsweise ein reines DB-Ticket (zur durchgehenden Fahrt zwischen Stuttgart und Tübingen), sodass die „Lücke“ für sie ohne Bedeutung ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Anzeige

Region