Anzeige

Region

Tante-Helene-Laden geöffnet

31.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (pm). Im Tante-Helene-Lädle im Museumsdorf sind Alblinsen, Himbeerbonbons, Wibele oder auch Emailgeschirr, Kehrwochenschild und Kuckuckspfeifen besonders beliebt. In dem ehemaligen Nürtinger Kolonialwarenladen von Helene Schach aus dem Jahr 1929 gibt es heute noch viele weitere Produkte mit Geschichte, wie Zichorie, Erbswurst, Musmehl oder Kathreiner-Kaffee, in den diesjährigen Sommerferien sogar erstmals an allen sieben Wochentagen. Zu verdanken ist dies dem Engagement des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren, der das Museumslädle betreibt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten seit Donnerstag, 26. Juli, bis Sonntag, 9. September, jeweils von Montag bis Samstag von 13 bis 17 Uhr sowie sonntags ab 11 Uhr im Lädle.

Zum ersten Mal eröffnete 1929 Albert Schach, Vater von Helene Schach, einst den Kolonialwarenladen in Nürtingen. Zwei große Schaufenster boten seinerzeit Platz, um Ware zu präsentieren. Als Kolonialwaren wurden ursprünglich Lebensmittel wie Reis, Zucker, Kakao, Gewürze und Tee bezeichnet, die in überseeischen Kolonien produziert und nach Deutschland importiert wurden. Heute freut sich das ehrenamtliche Lädlesteam im Freilichtmuseum auf Kunden, die kommen, staunen und kaufen. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Arbeit des Freilichtmuseums zugute.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Anzeige

Region

Bunte Unterhaltung im Täle

Der Turnerbund Neuffen hatte zur Jahresfeier eingeladen

NEUFFEN (tf). Mit dem Motto „Ein Kessel Buntes“ lockte der Turnerbund Neuffen an zwei Abenden seine Mitglieder und Fans aus nah und fern in die Stadthalle. Das passende Bühnenbild dazu gestaltete Altmeister Willy…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region