Anzeige

Region

Syrische Architekturstudenten in Nürtingen

27.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum dritten Mal waren jetzt syrische Studierende an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Nürtingen zu Besuch. Die Vorbereitungen des Besuchs der Damaszener Architekturstudenten waren begleitet von sich überschlagenden Nachrichten aus Syrien. Umso größer war die Freude, als Rektor Werner Ziegler (vorne Mitte) jetzt die Gruppe von 23 Studierenden und fünf Lehrkräften der Universitäten von Damaskus und Aleppo an der HfWU begrüßen konnte. Die Gäste aus Syrien arbeiten zusammen mit Studierenden des Bachelor-Studiengangs Stadtplanung zum Thema „Alte Ziegelei Frickenhausen“. Dabei werden exemplarisch Umnutzungsideen für eine Industriebrache entwickelt, wobei der Aspekt der landschaftlichen Einbindung besonders wichtig ist. Die Umnutzung industrieller Strukturen ist ein Thema, das beide Länder betrifft. Außerdem befördert das Zusammentreffen verschiedener Planungskulturen erfahrungsgemäß ungewöhnliche Ergebnisse – mit dem Austausch trifft die Geisteswelt der altehrwürdigen Millionenstädte Damaskus und Aleppo auf gut schwäbischen Pragmatismus. Im Anschluss an den Aufenthalt an der HfWU unternimmt die Gruppe eine Fachexkursion nach Nordrhein-Westfalen. Zweiter von links auf dem Bild ist Projektleiter Professor Dr. Siegfried Gaß. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region