Region

Synchron . . . – was?

14.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Synchron-Sprechen bedeutet: Jemand spielt nicht eine bestimmte Figur im Film, sondern nimmt nur die Stimme dazu auf.

Warum nur die Stimme gebraucht wird, gibt es vor allem zwei Gründe: Manchmal kommt ein Film aus den USA, der schon fertig ist, erklärt der Musiker und Synchron-Sprecher Jan Delay. In Filmen aus dem Land sprechen die Schauspieler englisch. Deshalb muss der Film für Deutschland übersetzt und neu eingesprochen werden. Es kann aber auch sein, dass ein Film mit Zeichentrick-Figuren am Computer gezeichnet werden soll. Deshalb spricht später jemand die Sätze der Figur ins Mikrofon. Entweder gibt es schon einen fertigen Zeichentrick-Film oder das Gesprochene wird zuerst aufgenommen. So war es zum Beispiel beim Film „Der kleine Rabe Socke 2 – Das große Rennen“. Jan Delay sagt: „Ich lese den Text einfach ein. Danach wird erst der Film gezeichnet auf das, was ich gesagt habe.“

Region

Die Angst vor Hartz IV und Altersarmut

Bundestagswahl 2017: Bei der Podiumsdiskussion der Nürtinger Zeitung bekamen Schüler die Chancen, mit ihren Bundestagskandidaten ins Gespräch zu kommen

Im Endspurt des Wahlkampfs stellten sich die sechs Bundestagskandidaten aus dem Wahlkreis Nürtingen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region