Anzeige

Region

„Stuttgart 21 ist ein grünes Bahnprojekt“

14.11.2011, Von Anna-Madeleine Metzger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kundgebung von Projektbefürwortern in Beuren: Der Grüne und Jurist Stefan Faiß spricht sich für S21 aus

Am 27. November wird in Baden-Württemberg über das Stuttgart-21-Kündigungsgesetz entschieden – im Rahmen des ersten Volksentscheides in der Geschichte des Landes. In Beuren haben sich Gemeinderäte der CDU und der Freien Wähler zum Bündnis „Gemeinsam für Stuttgart 21“ zusammengeschlossen.

BEUREN. Auf ihre Einladung hin sprach am Sonntag der Jurist Stefan Faiß im Rahmen einer Kundgebung in der Ortsmitte. Auf den Plakaten der Initiative „Gemeinsam für Stuttgart 21“ wird Professor Stefan Faiß als „Grüner für Stuttgart 21“ angekündigt. Ein Exot quasi. Tatsächlich führte das Bahnprojekt zu einem Bruch zwischen dem Juristen und seiner Partei. Seit 1998 besitzt der das grüne Parteibuch, war fünf Jahre lang Kreisvorsitzender der Grünen in Esslingen, bevor er sein Amt niederlegte. „Aus Protest“, wie er sagt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Region