Region

Streusalz macht dem Putz zu schaffen

10.06.2010, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Neckartenzlinger Gemeinderat kam die Rathaussanierung zur Sprache – Komló-Beauftragte bestimmt

Im Winter ausgebrachtes Streusalz greift den Kalkputz am frisch renovierten Fachwerkrathaus an. Voraussichtlich in den Sommerferien soll deshalb der schadhafte Putz abgeschlagen und durch einen anderen mit spezieller Rezeptur ersetzt werden. Kostenschätzung: 6000 bis 8000 Euro.

NECKARTENZLINGEN. Schon im Vorfeld der Rathaussanierung war die Frage, ob der Sockel des aus dem Jahre 1680 stammenden Fachwerkhauses überhaupt verputzt werden müsse, leidenschaftlich diskutiert worden. Tatsächlich war vor der Renovierung der Sockel nicht verputzt, das Sandsteingemäuer sichtbar gewesen. Untersuchungen hatten allerdings ergeben, dass die betreffenden Stellen in früheren Zeiten schon einmal verputzt waren. Das Denkmalamt hat daraufhin den Putz zur Auflage gemacht. Nach dem Trocknen des Außenputzes zeigten sich allerdings braune Flecken. Eine Untersuchung im September 2009 ergab Salzausblühungen, die auf die im Sandstein eingelagerte Feuchtigkeit und gelöstes Streusalz zurückgeführt werden. Vor dem Verputzen war dieser Umstand laut Expertenaussage nicht zu erkennen gewesen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region