Anzeige

Region

Straftaten zu Halloween

02.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(lp) Die Halloweennacht bescherte der Polizei des Landkreises eine Vielzahl von Einsätzen. Das harmlose Treiben von Kindern, die von Haus zu Haus zogen, wurde sehr bald von vermeintlichen Scherzen abgelöst, die allesamt Straftaten darstellen und nichts mit dem Halloweenbrauch zu tun haben. Es kam zu Ruhestörungen, Sachbeschädigungen, Körperverletzungen und gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr. Übermäßiger Alkoholgenuss wurde mehreren Fahrzeuglenkern zum Verhängnis, da sie bei Polizeikontrollen auffielen und ihre Führerscheine verloren.

In der Kirchheimer Aichelbergstraße wurde ein Altkleidercontainer vermutlich mit Böllern in Brand gesetzt. Es entstand ein Schaden von circa 3000 Euro. Unbekannte warfen auf Gemarkung Ostfildern-Nellingen einen mit Bier gefüllten Luftballon von einer Fußgängerbrücke auf einen auf der L 1192 und der Brücke durchfahrenden Pkw. Der Ballon zerplatzte auf der Windschutzscheibe und der Fahrer musste stark abbremsen. Glücklicherweise wurde hierbei niemand verletzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Region

Zebrastreifen mit kurzer Haltbarkeit

Die Gemeinde Neckartailfingen wollte den Schulkindern etwas Gutes tun – Einige sprechen aber von einem Schildbürgerstreich

Es gibt Zebrastreifen, die für immer berühmt sind – so wie der Straßenübergang, über den die Beatles auf dem Cover des 1969…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region