Region

Strafanzeige gegen Müllsünder

12.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GRAFENBERG (der). Als „sehr vielschichtige Erfahrungen“ beschrieb Grafenbergs Bürgermeisterin, auf Nachfrage aus dem Gemeinderat, die illegal vor dem neuen, eingezäunten Häckselplatz in der Kohlberger Straße abgeladenen Gartenabfälle. „Der Betrieb funktioniert gut und wird auch noch optimiert“, erklärte sie zum legalen Geschehen innerhalb der Öffnungszeiten. Aber sowohl am alten, gesperrten Häckselplatz als auch an der neuen Sammelstelle werde außerhalb der Öffnungszeiten „wild“ entsorgt. Die Gemeinde stelle Strafanzeige, die Polizei sei einigen Müllsündern auf der Spur. Es habe Hinweise gegeben, dass auch Menschen aus umliegenden Orten auf diese Weise illegal ihren Gartenabfall entsorgen.

Region

Im Quartier und eigenen Heim glücklich alt werden

Gemeinde Neckartenzlingen beteiligt sich am Wettbewerb „Quartier 2020 – Pflege und Unterstützung im Alter“ – Wechsel in der Fraktion Junge Liste

Die Gemeinde Neckartenzlingen beschloss am Dienstag, künftig ein Hochwasserschutzregister zu führen, und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region