Anzeige

Region

Stiftung Kreissparkasse hilft nach Großbrand

02.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anfang November ist der Ochsenwanger Schafstall bis auf die Grundmauern abgebrannt. Das bedeutet für die Jugenderziehungseinrichtung Ziegelhütte das vorzeitige Aus eines Vorzeigeprojekts: Das 200 Jahre alte denkmalgeschützte Gebäude am Rande des Randecker Maars hätte ein Veranstaltungszentrum werden sollen. Zwei Jahre lang hatte die Ziegelhütte Geld, Zeit, Arbeit, Energie und Herzblut in dieses Projekt gesteckt. Doch Hendrik van Woudenberg, Geschäftsführer der Ziegelhütte (rechts), denkt nicht ans Aufgeben. „Das Projekt geht weiter – wie auch immer“, sagt van Woudenberg. Dieses „Wie“ betrifft vor allem die finanzielle Seite des Millionenprojekts. Vieles ist noch ungeklärt. Der Brand hat auch den Vorstand der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen beschäftigt. „Im Vorstand waren wir uns sofort einig, die Ziegelhütte schnell und unbürokratisch zu unterstützen“, berichtet Vorstandsmitglied Frank Dierolf (Zweiter von rechts). Als Soforthilfe stellt die Stiftung Kreissparkasse nun 10 000 Euro bereit. „Mit dieser Spende geben wir den Betroffenen einen Funken Hoffnung, dass es weitergehen kann“, sagte Frank Dierolf bei der Scheckübergabe mit Marcus Wittkamp, Teamleiter Gesellschaftliches Engagement (Zweiter von links), und dem Kirchheimer Regionalbereichsleiter Dietmar Ederle (links) an van Woudenberg. pm

Region