Anzeige

Region

Stadtfrauen gegründet

03.02.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN/NÜRTINGEN (pm). Ende Januar gründete sich die Stadtfrauenversammlung Esslingen-Nürtingen. Zu Beginn hatten sich 13 Frauen mit ihrem Leben, ihren Wünschen und ihrem Kampf um ein würdiges Leben vorgestellt: die Metallerin und Gewerkschafterin, die von Umweltgiften schwer Erkrankte, die Alleinerziehende, die Rentnerin mit Minirente, die Arbeitslose, die Hartz-IV-Empfängerin, die Angestellte, die trotz guter Ausbildung in schlecht bezahlte Arbeitsplätze gedrängt wird. Alle anwesenden Frauen waren betroffen, aber auch ermutigt, wurde doch deutlich, wie viel Energie und Kampfeswille in den Frauen steckt. Gemeinsam will die Stadtfrauenversammlung nun über die Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in Caracas (Venezuela) vom 4. bis 8. März informieren. In Esslingen und Nürtingen will man Spenden sammeln, um Frauen aus armen Ländern und armen Frauen aus Deutschland eine Reise zur Weltfrauenkonferenz zu finanzieren. Zudem soll am 8. März, dem 100. Geburtstag des Internationalen Frauentags, eine Kundgebung in Esslingen durchgeführt werden. Das nächste Treffen der Stadtfrauenversammlung findet am 13. Februar um 14.30 Uhr in der Gaststätte des Sportvereins in der Weilstraße 85 in der Pliensauvorstadt in Esslingen statt. Interessierte sind willkommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Region