Anzeige

Region

SPD-Wolfschlugen ehrte Jubilare

12.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Rahmen eines Sommerfestes ehrte der SPD-Ortsverein Wolfschlugen einige seiner langjährigen Mitglieder. Die silberne Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Christa Feldmaier, Irmgard Bürck und Bruno Obergfell. Walter Bürck (Bild Mitte), der viele Jahre Ortsvereinsvorsitzender und auch Gemeinderat in Wolfschlugen war, wurde vom jetzigen Vorsitzenden des Ortsvereins Rainer Arnold (rechts) mit der goldenen Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Für seine besonderen Verdienste wurde Walter Bürck außerdem mit der selten verliehenen Willy-Brandt-Gedenkmedaille geehrt, die ihm vom Bundestagsabgeordneten Nils Schmid (links) überreicht wurde. In seiner Rede ging der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion auf die geschichtliche Rolle der Partei ein und schlug den Bogen zu den heutigen Herausforderungen, heißt es in einer Pressemitteilung der SPD dazu. Demnach attestierte Schmid eine zunehmende Polarisierung der Gesellschaft, in der demokratische Kräfte immer stärker unter Druck stünden. Die Ereignisse in Chemnitz müssten jeden besorgt machen. „Herr Gauland macht ganz deutlich, dass er unser derzeitiges demokratisches System abschaffen will. Das muss jedem bewusst sein. Nicht jeder, der AfD wählt, ist ein Extremist. Aber jeder, der diese Partei wählt, wählt Extremisten“, so der Bundestagsabgeordnete. pm

Anzeige

Region