Anzeige

Region

SPD: Keine Schnellschüsse

11.02.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisverband sieht beim Plochinger Krankenhaus viele Fragen offen

WENDLINGEN (pm). Der Vorstand des SPD-Kreisverbands Esslingen setzte sich auf seiner Sitzung in Wendlingen mit der aktuellen Strukturdebatte über die Kreiskliniken auseinander. Fazit der Diskussion im Kreisvorstand sei gewesen, dass die bis jetzt öffentlich gewordene Faktenlage keinerlei Rechtfertigung dafür gebe, eine solch schwerwiegende und unumkehrbare Entscheidung wie die Schließung des Plochinger Krankenhauses zu treffen, heißt es in einer Pressemitteilung der SPD. „Der in der Öffentlichkeit entstandene Eindruck, das Kreiskrankenhaus Plochingen sei ursächlich für das Defizit bei den Kreiskliniken verantwortlich, ist nach unserer Einschätzung falsch“, so Kreisvorsitzender Michael Wechsler: „Wer das Kostenproblem zum entscheidenden Kriterium macht, darf keine Schnellschüsse abgeben. Sonst heißt es bald: Krankenhaus weg, Geld trotzdem weg.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 34%
des Artikels.

Es fehlen 66%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region