Anzeige

Region

Spatenstich zum Glasfaser-Ausbau in Neuffen

20.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Planungen für das schnelle Internet in Neuffen sind abgeschlossen, jetzt wird gebaut. Rund 4100 Meter Glasfaser und sieben neue Verteiler sorgen ab Januar 2018 für höhere Bandbreiten. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Insgesamt profitieren von diesem Ausbau rund 1150 Haushalte. „Wir wissen, wie wichtig ein leistungsfähiger Internet-Anschluss ist“, sagt Haike Wenisch, Regionalmanagerin der Deutschen Telekom. Auf der Strecke zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Verteiler wird das Kupfer- durch Glasfaserkabel ersetzt. Das sorgt für erheblich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Die Verteiler werden zu Multifunktionsgehäusen (MFG) umgebaut. Die großen grauen Kästen am Straßenrand werden zu Mini-Vermittlungsstellen. Im MFG wird das Lichtsignal von der Glasfaser in ein elektrisches Signal umgewandelt und von dort über das bestehende Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen. Um die Kupferleitung schnell zu machen, kommt Vectoring zum Einsatz. Diese Technik beseitigt elektromagnetische Störungen, so können höhere Bandbreiten erreicht werden. Das Foto zeigt von links: Bauunternehmer Rafi Arifi, Gabriele Mayer und Haike Wenisch von der Telekom, Bürgermeister Matthias Bäcker pm/Foto: js

Region