Region

Spatenstich für Hospiz in Oberesslingen

24.10.2012, Von Hermann Dorn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bis zum Spendenziel fehlen noch 330 000 Euro

ESSLINGEN. In Baden-Württemberg gibt es 23 Hospize. Anfang 2014 kommt ein weiteres hinzu. Die evangelische Kirche hat gestern in Oberesslingen das entsprechende Signal gegeben, als sie den ersten Spatenstich für ein 2,7 Millionen Euro teures Vorhaben vornahm. In einem früheren Pfarrhaus sowie einem Anbau soll schwerkranken Menschen aus dem Landkreis ein würdevoller Tod ermöglicht werden.

Bundesweit gehört Baden-Württemberg zu den Bundesländern, die am besten mit stationären Hospizeinrichtungen versorgt sind. „Es gibt bei uns fast keine weißen Flecken mehr“, stellt Bernhard Bayer, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Hospize im Land, fest. Diese Einschätzung gelte umso mehr, als in Göppingen der Startschuss für eine weitere Adresse schon gefallen ist.

Der Tod im Hospiz wird allerdings auch im Kreis Esslingen die Ausnahme bleiben. Nur wenn in der letzten Lebensphase ein sehr hoher Pflegeaufwand besteht, werden die Ärzte diese Adresse nach der Eröffnung in etwas mehr als einem Jahr empfehlen. Ansonsten steht weiter das Angebot der Hospizbewegung, Menschen in deren vertrauter Umgebung auf der letzten Reise zu begleiten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region