Anzeige

Region

Sparen, wo es nur geht

22.01.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erkenbrechtsweiler Finanzlage leidet unter geringen Einnahmen und hohen Schulden – Höhere Kreisumlage wäre der Ruin

In der jüngsten Sitzung des Erkenbrechtsweiler Gemeinderates wurden die Haushaltssatzung 2011 und der Wirtschaftsplan des Eigenbetriebs Wasserversorgung diskutiert und verabschiedet. Für die Einbringung, Beratung und Beschlussfassung waren nur zwei Gemeinderatssitzungen erforderlich.

ERKENBRECHTSWEILER (gb). „Wenn einem das Wasser bis zum Halse steht, dann sollte man nicht auch noch den Kopf hängen lassen“ – dieses Sprichwort hat Kämmerin Bettina Roser ganz an den Anfang ihres Berichts zum Haushaltsplan 2011 gestellt. Ihre beiden Grundprinzipien sind dem Gremium mittlerweile gut bekannt: Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und die finanziellen Möglichkeiten bestimmen die Grenzen, und die Gemeinde wird sich in erster Linie auf die bereits vorhandene Infrastruktur und deren Erhalt konzentrieren. Diese beiden Erkenntnisse sind die Basis für den vorliegenden Haushalt 2011. Die Planungen des vorgelegten Haushaltes orientieren sich an einem wesentlichen Ziel: Es darf zu keiner Neuverschuldung kommen. Deshalb sieht der Vermögenshaushalt 2011 keine Kreditaufnahme vor.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 19%
des Artikels.

Es fehlen 81%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region