Region

Soziales Engagement von Schülern und Azubis

26.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Naturschutz geht uns alle an“ steht auf einer Urkunde des Schwäbischen Albvereins, die zwei Schulklassen der Realschule Neuffen vor Kurzem nach ihrem Einsatz auf der Neuffener Heide erhielten. Seit ein paar Jahren engagieren sich Lehrer und Schüler für dieses ökologische Projekt. Die ehrenamtlich gemähte Trockenrasenwiese, im Sommer ein Blütenmeer von Astern, Ochsenaugen und anderen Raritäten, wurde von den Schülern abgerecht (Bild) und das Schnittgut entlang des Weges deponiert. Es wird vom Bauhof der Stadt Neuffen abtransportiert. Das Abräumen des Schnittguts ist notwendig, da das Verbleiben auf der Wiese zur Überdüngung führt und langfristig die seltenen Pflanzen dann ausbleiben, so Richard Haussmann, Gau-Naturschutzwart im Schwäbischen Albverein Teck-Neuffen-Gau. Eine Woche später tauschten auch Auszubildende der Firma Bielomatik mit ihren Ausbildungsmeistern den Arbeitsplatz mit der Arbeit unter freiem Himmel. Bei kaltem Wetter und einer dünnen Schneedecke wurde den wuchernden Brombeersträuchern, Wildrosen und Schwarzdorn mit Hacken der Kampf angesagt. Eine riesige Menge Reisig hat dieses Helferteam ausgehackt und auch gleich verbrannt. Sichtlich gut gelaunt schmeckte auch das von der Stadt Neuffen gespendete Vesper. Im nächsten Jahr soll die Arbeit fortgesetzt werden. pm

Region