Region

Sorge um Qualität der Patientenberatung

22.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Konferenz des VdK-Kreisverbands Nürtingen in Wolfschlugen

Vor Kurzem hielt der VdK-Kreisverband Nürtingen in den „Hexenbannerstuben“ in Wolfschlugen seine Kreisverbandskonferenz ab. Wie ein roter Faden zog sich die derzeitig sehr prekäre und schwierige Situation im Flüchtlingswesen durch den Inhalt der Grußworte.

WOLFSCHLUGEN (ma). So nahm Bürgermeister Matthias Ruckh sein Grußwort zum Anlass, von der Politik konkrete Rahmenbedingungen für die Kommunen einzufordern. Die Politik müsse detailliert Stellung nehmen. Dem Sozialverband VdK dankte er für seine beachtenswerten Leistungen in sozialen Bereich.

Grußworte sprachen auch die Bundestagsabgeordneten Rainer Arnold (SPD), Matthias Gastel (Grüne) und Michael Hennrich (CDU).

Katharina Kiewel, Sozialdezernentin im Landkreis Esslingen, betrachtete den Sozialverband VdK mit seinen 1,7 Millionen Mitgliedern als eine sehr einflussreiche Organisation in Deutschland, deren Arbeit sich auch in etwa mit der Arbeit eines Sozialdezernats decke. Sie würdigte die Einflussnahme des Sozialverbands auf die Sozialpolitik.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 21%
des Artikels.

Es fehlen 79%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region