Anzeige

Region

Sofazügle dampft durchs Neuffener Tal

17.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Gesellschaft zur Erhaltung von Schienenfahrzeugen (GES) lässt am kommenden Sonntag, 18. Juli, wieder den denkmalgeschützten Hohenzollernzug, das Sofazügle, durchs Neuffener Täle dampfen. Zuglok ist die 450 PS starke Lok 11, die immerhin schon 99 Jahre auf dem Buckel hat. Sie wurde damals von der Maschinenfabrik Esslingen gebaut. Die mit urigen Holzbänken ausgestatteten Personenwagen sind über 100 Jahre alt und besitzen teilweise die originalen Inneneinrichtungen. Immer nach Ankunft in Neuffen besteht, gegen Aufpreis, Busanschluss zum Hohenneuffen und zum Freilichtmuseum Beuren. Auf dem Hohenneuffen ist um 11 Uhr Kirche im Grünen – im Anschluss findet eine kostenlose Burgführung statt. Um 14 Uhr spielen „Jazz Around“ Dixie-Musik und Jazz. Im Freilichtmuseum gibt es um 11 Uhr einen Mundartgottesdienst. Ebenfalls bietet sich eine Wanderung rund um die Burgruine Hohenneuffen an. Radfahrer, die Neuffen als Start ihrer Sonntagstour gewählt haben, dürfen ihren Drahtesel kostenlos im Packwagen mitnehmen, ebenso gilt dies für Kinderwagen und Rollstühle. Für Gruppen ab zehn Personen sind Platzreservierungen möglich. Abfahrt in Nürtingen am Gleis drei ist: 9.25; 11.05; 12.35; 15.05 und 17.05 Uhr. Neuffen verlässt das Zügle um: 10.15; 11.55; 14.15; 16.15 und 18.15 Uhr. In Nürtingen besteht Anschluss an und von den Regionalzügen aus Stuttgart und Tübingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Region