Anzeige

Region

Sie lernten sich beim Tanzen kennen

26.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Christine und Franz Petschi aus Großbettlingen haben sich im Tanzcafé kennengelernt. Heute freuen sie sich über 50 gemeinsame Ehejahre. „Er hat mich aufgefordert und gefragt, ob er mich nach Hause bringen und wiedersehen darf“, erinnert sich Christine Petschi geborene Mack. Franz Petschi ist in Apatin, im damaligen Jugoslawien, geboren. Ein Jahr nach seiner Geburt zog seine Familie nach Oberesslingen, wo er aufwuchs und zur Schule ging. „Für uns war damals klar, dass wir erst heiraten, wenn wir eine Wohnung gefunden haben“, sagt Franz Petschi. Sein Frisör erzählte ihm von einer Wohnung in Großbettlingen. 1965 zogen sie dort ein und heirateten im selben Jahr. Franz Petschi und seine Frau arbeiteten zunächst bei Metabo, er später bei Herion. Sie arbeitete dann bei Karl M. Reich. Anschließend wechselte sie ebenfalls zu Herion. Heute haben die Eheleute einen Sohn und drei Enkel. Franz Petschi erzählt: „Zu meinen Hobbys gehört vor allem das Pfeifen von Fußballspielen, schon früher habe ich in Großbettlingen gekickt. Ich bin seit 36 Jahren Schiedsrichter.“ Ansonsten gehört das Spazieren zu den liebsten Beschäftigungen der beiden. Feiern wollen sie im Rahmen der Familie. Im Juni reisen sie der goldenen Hochzeit zu Ehren nach Mallorca. Die Nürtinger Zeitung schließt sich den Gratulanten mit den besten Wünschen an. pac

Region