Anzeige

Region

Sicherheit auf Weihnachtsmärkten

07.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hochsaison für Taschendiebe – Polizei gibt Tipps, wie man sich schützen kann

Am Freitag wird der Nürtinger Weihnachtsmarkt um 17.30 Uhr offiziell eröffnet. Damit das Einkaufsvergnügen ungetrübt bleibt, hat die Kriminalpolizei Tipps, wie sich Besucher von Weihnachtsmärkte vor Kriminalität schützen können.

Auf Weihnachtsmärkten haben manche es auf den Geldbeutel abgesehen. Foto: NZ-Archiv

(pm) Alle Jahre wieder freuen sich die Bürger auf die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte – aber auch Kriminelle stimmen sich wieder auf arbeitsreiche und damit gewinnbringende Wochen ein. Während den Besucher das oft festzustellende Gedränge in der Menge nicht unbedingt gefällt, kann es den Dieben gar nicht eng genug zugehen. Dort wo die Menschen dicht an dicht stehen, ist ihr bevorzugtes „Einsatzgebiet“.

Locker in die Gesäßtasche gesteckte Portemonnaies oder Smartphones, halb offene Handtaschen oder sogar offene Körbe sind eine Einladung, die Diebe nicht ausschlagen. Da der Verlust der Wertsachen meist erst später bemerkt wird, laufen Fahndungsmaßnahmen oft ins Leere und die Fälle bleiben ungeklärt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Region

Ein wunderbarer Musicalabend

Fast 500 Abonnenten erlebten mit ihrer Heimatzeitung die Aufführung „Anastasia“

„Ein wunderbarer Abend“, „echt schön“, „hat uns sehr gut gefallen“ – unsere Leserinnen und Leser waren am Ende restlos begeistert vom Musical selbst und der Organisation…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region