Anzeige

Region

Sicherer Schulweg

11.10.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gehweg wurde weiter von der Straße weggesetzt

KOHLBERG/KAPPISHÄUSERN  (pm). Etliche Wochen war die Landesstraße 1210 zwischen Kappishäusern und Kohlberg gesperrt – jetzt freuen sich die Autofahrer aber über eine sanierte Straße. Doch auch für die Fußgänger gab es im Zuge dieser Baumaßnahmen eine Verbesserung: Der Gehweg am Wanderparkplatz Raupental wurde durch einen zusätzlichen Grünstreifen etwas weiter von der Fahrbahn entfernt angelegt, sodass Fußgänger und Fahrzeuge künftig mehr Abstand voneinander haben.

Der neue Fußweg geht auf einen Verbesserungsvorschlags des Familienbeirats Neuffen/Kappishäusern und des Elternbeirats der Grundschule Kohlberg unterstützt von der Schulleitung zurück. Bereits im Jahr 2006 wurde eine Verkehrsbesichtigung mit den Vertretern der Stadt Neuffen, der Gemeinde Kohlberg, des Landratsamtes, des Regierungspräsidiums, der Polizei und mit Elternvertretern durchgeführt.

Die Gefahren anerkannten auch die Verantwortlichen. Mit der Sanierung der L 1210 aber ergab sich erst die Möglichkeit, die gefährlichste Stelle des Schulwegs, nämlich die Raupentalkurve, zu entschärfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Region

Paparazzi-Jagd auf Odysseus

Junge Sänger der Chorwerkstatt entstauben den Klassiker der griechischen Mythologie

Ein Held, der Schlagzeilen macht? Für die jungen Sänger der Chorwerkstatt gibt es da einen, der sogar für die Titelseite taugt: Odysseus. Seinen Abenteuern klopfen die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region