Anzeige

Region

Schwere Stichverletzungen

02.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM(lp). Zu einer heftigen Auseinandersetzung kam es am Donnerstagabend zwischen mehreren Spätaussiedlern in Kirchheim. Ein 47-Jähriger erlitt hierbei lebensgefährliche Stichverletzungen, drei weitere Männer wurden leicht verletzt.

Kurz nach Mitternacht war bei der Polizei ein Notruf eingegangen, dass es in einem Aussiedlerheim in der Nürtinger Straße zu einem heftigen Streit zwischen vier Personen kommen würde. Beim Eintreffen der Beamten des Polizeireviers Kirchheim fanden sie einen 47-jährigen Mann blutüberströmt auf dem Boden liegen. Er wies mehrere Stichverletzungen am Kopf und im Brust- und Rückenbereich auf.

In dem Zimmer trafen die Polizisten drei weitere Männer im Alter von 44 bis 54 Jahren an, die ebenfalls verletzt waren. Am Tatort konnten ein blutverschmiertes Messer, ein abgebrochener Besenstiel und ein blutverschmierter Dosenöffner aufgefunden werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Region

Die Kirche im Dorf gelassen

Die Pfarrer Peter Schaal-Ahlers und Søren Schwesig sorgen als „Die Vorletzten“ für herzhaftes Gelächter in Altdorf

Bei den Altdorfer Tagen traten am Mittwoch in der Gemeindehalle zwei Pfarrer mit einem ungewöhnlichen Programm auf. Statt Andachten gab es…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region