Region

Schutz ohne Grenzen?

10.12.2010, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Neckartenzlingen versteht man die Welt nicht mehr. Ein privater Investor will auf eigene Kosten zwei umweltfreundliche Wasserkraftwerke bauen und die vom Gesetzgeber geforderten Fischaufstiege gleich noch dazu. Die Kraftwerke würden, was zunehmend an Bedeutung gewinnt, regenerative Energie liefern. Außerdem würde die Gemeinde, die finanziell nicht eben auf Rosen gebettet ist, die enormen Kosten für die Fischaufstiege sparen. Doch bedauerlicherweise soll aus Naturschutzgründen eines der beiden Kraftwerke, das am Melchiorwehr, nicht gebaut werden dürfen. Das Projekt, das so vielen positiven Interessen dient, droht zu scheitern.

Die Ablehnung des Kraftwerks am Melchiorwehr durch die Naturschutzbehörde des Landratsamts wäre durchaus nachvollziehbar, wenn – wie leider so oft – der löbliche Naturschutzgedanke schnöden Wirtschaftsinteressen geopfert werden soll. Das aber ist hier erkennbar nicht der Fall. Gebaut werden muss auf jeden Fall, denn die Gemeinde muss in den nächsten fünf Jahren den Fischen in der Erms freien Durchgang ermöglichen und eine Rampe bauen. Das aber heißt, dass spätestens dann Bäume am Ufer abgeholzt werden müssen, Bagger das Flussbett aufwühlen und verdichten, die Natur leidet.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 47%
des Artikels.

Es fehlen 53%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

200 Jahre auf zwei Rädern

Im Freilichtmuseum wurde die Geschichte der Mobilität beleuchtet – Exponate von der Historischen Radsportgruppe Wendlingen

Historische Fahrräder gab es am Sonntag im Freilichtmuseum Beuren zu bestaunen. Anlass ist der zweihundertste Geburtstag des…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region