Anzeige

Region

Schulwerkstatt verabschiedet Schulleiterin

24.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schulwerkstatt verabschiedet Schulleiterin

Nach fünf Jahren verlässt Schulleiterin Ines Handel die Freie Schule für lebendiges Lernen in Altenriet. Sie war die erste und einzige Lehrerin, die gemeinsam mit engagierten Eltern im Jahr 2003 das Experiment wagte und mit anfangs sechs Schülern eine Schule aufbaute. Mittlerweile besuchen schon 65 Schüler der Klassenstufen 1 bis 6 die Einrichtung. Vier Lehrer und vier Erzieherinnen gehören jetzt zum Team. Zu diesem Erfolg hat Ines Handel ganz wesentlich beigetragen. Der Vorsitzende des von den Eltern getragenen Schulvereins Schulwerkstatt, Paul Heim, dankte ihr für ihren herausragenden Einsatz und die Ideenfülle. Aus persönlichen Gründen wechselt sie jetzt in eine Regelschule in Beuren. Die Schüler der Theater-AG schenkten ihr zum Abschied beim Sommerfest die Aufführung von „Dornröschen“ (Bild). Dabei verblüffte die Liebe zum Detail, angefangen bei der Inszenierung über das Bühnenbild bis hin zu den Kostümen. Auch dafür gab es von den Eltern reichlich Lob. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Region