Region

Schul-Dach wird saniert

25.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frickenhäuser Bücherei bekommt zweiten Rettungsweg

FRICKENHAUSEN (pm). Zwei größere Baumaßnahmen beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung am Dienstag: Die Schule in Linsenhofen bekommt ein neues Dach, die Bücherei in Frickenhausen einen zweiten Rettungsweg.

Das alte Dach der Schule ist marode – und es ist auch nicht gedämmt. Das ergab unter anderem eine Untersuchung nach dem großen Hagelsturm vor zwei Jahren. Wasser tritt ein, das Dach muss repariert werden, deshalb soll auch gleich für eine Dämmung gesorgt werden. Kostenschätzung laut Verwaltungsvorlage: 210 000 Euro. Die Ausschreibung soll ohne die Angabe eines Zeitraums erfolgen, um einen guten Preis zu erzielen.

Rund 21 000 Euro wird es hingegen kosten, um einen zweiten Rettungsweg in der Frickenhäuser Bücherei in der Mittleren Straße einzurichten. Die Landesbauordnung macht diesen Rettungsweg notwendig, da ein Gutachten das Fehlen desselben bemängelte.

Der Rettungsweg aus Dach- und Obergeschoss hinaus sei nur mit der Feuerwehr via Leiter zu bewerkstelligen, hieß es. Nachdem andere Lösungen aufgrund der Beeinträchtigung von Nachbarn und Bedenken des Denkmalschutzes ausfielen, entschloss man sich nun, auf der Ostseite des Gebäudes ein Notausstiegsfenster zu installieren, über das eine Stahltreppe als Fluchtweg zu erreichen ist.

Region