Anzeige

Region

Schüler organisieren sich als Staat

24.07.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit vergangenen Donnerstag ist das Gymnasium Neckartenzlingen ein eigener Staat: „Die Vereinigten Neckarstaaten“ wurden ausgerufen. Feierlich wurde von allen Staatsbürgern, mit musikalischer Begleitung des Staatsorchesters, die Nationalhymne gesungen. Im Anschluss daran übergaben die Direktorin und ihr Stellvertreter die Schule in die Hände der Premierministerin und des Staatspräsidenten. Nach der Eröffnungsfeier liefen die Betriebe schon in vollem Gange. Es wurde die erste Parlamentssitzung abgehalten, bei der es viel zu debattieren gab, um Lösungen für teilweise verzwickte Probleme zu finden. Was der „Regierung“ jedoch gelang. Die Parlamentssitzungen sind für alle Bürger und Besucher offen. Unter anderem stattete am Freitag die persönliche Mitarbeiterin von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Astrid Linnemann, dem „benachbarten“ Staat einen Besuch ab. Das Schulprojekt „Schule als Staat“ läuft noch bis morgigen Dienstag. Besucher sind willkommen, um sich über Begriffe wie Rechtstaatlichkeit, Demokratie und Ökonomie vor Ort zu informieren. abr

Anzeige

Region