Anzeige

Region

Schub vom Kohlberger Traditionsbetrieb

18.01.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Überaus erfolgreich ist das Jahr 2013 für die Kohlberger Firma Besemer Ausbau und Fassaden verlaufen. Und daher wollte der Stuckateurbetrieb, dessen Bandbreite von der Innenraumgestaltung bis zur Wärmedämmung reicht, nicht nur seinen Kunden kurz vor Weihnachten in einer kleinen Feier Danke sagen, sondern auch Menschen in Not Anteil an der erfreulichen Entwicklung des Unternehmens, dessen Geschichte etwa 80 Jahre zurückreicht und das mittlerweile in dritter Generation geführt wird, haben lassen. Die beiden Geschäftsführerinnen Petra Hauser-Besemer (links), die für das Kaufmännische zuständig ist, und Christina Besemer, die das Technische unter ihren Fittichen hat, übergaben nun unserem Redakteur Jürgen Gerrmann als Vertreter des Organisationsteams einen Scheck über 2000 Euro, der für unsere Aktion „Licht der Hoffnung“ gewaltigen Schub bedeutet – mit dieser Spende kann in nah und fern sehr viel Gutes bewirkt werden. Dafür sagen wir dem Traditionsbetrieb ein ganz herzliches Dankeschön. jg/Foto: cri

Region