Anzeige

Region

Schneller Einstieg an Gleis 2

06.08.2018, Von Roland Kurz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Deutscher Mobilitätspreis geht an S-Bahn-Werk in Plochingen – Modellprojekt in Bad Cannstatt noch nicht ausgewertet

Die Lichtsignale zeigen dem Fahrgast, wo die Tür des demnächst einfahrenden Zuges ist. Künftig soll auch angezeigt werden, wie viel Platz im Waggon ist. Foto: Varnhorst

PLOCHINGEN. Die S-Bahn Stuttgart mit Sitz in Plochingen ist einer der Preisträger beim Deutschen Mobilitätspreis 2018. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Leuchtende Bahnsteigkante – Zugauslastung in Echtzeit“, das seit Februar auf dem Bahnhof in Bad Cannstatt getestet wird. Mit den Leuchtsymbolen soll die Einsteigezeit verkürzt werden, um so den engen Fahrplantakt zu halten.

Auf 210 Meter Länge wurden im Cannstatter Bahnhof Betonteile mit LED-Elementen eingebaut. Die Leuchtelemente sollen den wartenden Fahrgästen zeigen, wo sie am besten einsteigen können – und damit die reibungslose, zügige Abfahrt ermöglicht werden. Entwickelt wurde der Lichtfaserbeton vom Berliner Start-up-Unternehmen Siut.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 29%
des Artikels.

Es fehlen 71%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Ausgrabungen zwischen Erkenbrechtsweiler und Grabenstetten

Auf den Feldern zwischen Burrenhof und Grabenstetten wird derzeit fleißig gearbeitet. Studenten der Universitäten Tübingen, Cambridge und Umeå sind gerade dabei, im Rahmen einer Lehrgrabung weitere Spuren der Kelten im Heidengraben zu sichern. Untersucht wird derzeit eine Grabenstruktur, die die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region