Anzeige

Region

Schickes Fahrzeug, bewährte Technik

08.11.2017, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Feuerwehren dürfen in Baden-Württemberg bis 2020 weiter mit Euro-5-Motoren fahren – Anstoß kam aus Erkenbrechtsweiler

Ein neues Löschfahrzeug in Empfang zu nehmen ist immer ein Grund zur Freude. Auch in Erkenbrechtsweiler wurde das am Samstag gefeiert. Der Motor des Fahrzeugs basiert noch auf Euro-5-Norm. Dass in Baden-Württemberg die Frist zur Umstellung auf die Euro-6-Norm bis 2020 verlängert wurde, ist auch Kommandant Uwe Laderer zu verdanken.

Vier stolze Männer: Kreisbrandmeister Bernhard Dittrich, der Kirchheimer Landtagsabgeordnete Andreas Schwarz, Erkenbrechtsweilers Feuerwehrkommandant Uwe Laderer und Bürgermeister Roman Weiß (von links) vor dem neuen Löschfahrzeug. Foto: Blank

ERKENBRECHTSWEILER. Eigentlich ist die Zeit des Euro-5-Dieselmotors seit Anfang des Jahres passé. Und das würde auch für Feuerwehrfahrzeuge gelten, wenn nicht in der kleinen Gemeinde Erkenbrechtsweiler der Feuerwehrkommandant erkannt hätte, dass die Umstellung auf Euro-6-Dieselmotoren für Fahrzeuge der Feuerwehr Probleme mit sich bringt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 22%
des Artikels.

Es fehlen 78%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region