Anzeige

Region

Scheck sichert Schulsozialarbeit

30.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wie Schulsozialarbeit auch oder zusätzlich finanzierbar ist, beweist der Unternehmer Hans Ringhoffer in Kohlberg. Er hat mit dem jetzt an die Fördervereinsvorsitzende Dr. Viola Hörner-Wetzel und Rektorin Karin Schwab-Fiedler (von links) überreichten Scheck in Höhe von 15 000 Euro bereits mehr als 80 000 Euro im Laufe der Jahre gespendet und damit die vom Förderverein 2010 initiierte Schulsozialarbeit finanziell erst ermöglicht. Durch die erste Spende konnte Sozialarbeiter Nicolai Aman angestellt werden. Inzwischen trägt auch die Gemeinde einen Teil der Kosten mit. Hans Ringhoffer möchte mit seiner Spende benachteiligte Kinder fördern mit Projekten wie Schulsozialarbeit, Hausaufgabenbetreuung oder auch Einzelfallhilfe in schwierigen Situationen. Dass das Geld gut angelegt sei, „ist für mich das schönste Weihnachtsgeschenk“, so Ringhoffer. Der Förderverein bekam noch weitere Geschenke in Form von 3600 Euro als Erlös vom Weihnachtsmarkt der Schule und 500 Euro vom Team des Kindersachenmarkts und wird davon ein neues Gerät für den Spielplatz kaufen. der

Region