Region

Scharfe Kritik an Energiesparlampen

03.12.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

MdB Judith Skudelny: „Unzumutbare Gefahr für spielende Kinder“

(pm) In einer Veröffentlichung des Umweltbundesamtes wurde gestern festgestellt, dass „durch Energiesparlampen im Falle einer Beschädigung die Grenzwerte für Quecksilber um ein 20-Faches überschritten werden“. Dazu schreibt die Nürtinger Bundestagsabgeordnete Judith Skudelny (FDP) in einer Pressemitteilung: „Das ist gerade für Kinder, die gern in der Wohnung spielen, eine unzumutbare Gefahr.“

Die Politikerin ist selbst Mutter und bearbeitet für die FDP im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages die Europafragen. Das Glühbirnenverbot wurde im Jahr 2008 mit der Öko-Design-Richtlinie festgeschrieben. Durch die bereits vorhandenen Regulierungen im Strombereich auf europäischer Ebene konnte damit aber kein CO2 eingespart werden. „Der Zertifikatehandel auf europäischer Ebene schließt aus, dass mit Maßnahmen wie beispielsweise der Energiesparlampe Emissionen eingespart werden können“, erklärt Skudelny. „Hier wird Symbolpolitik zulasten der Verbraucher betrieben“, sagt Skudelny weiter: „Wir brauchen aufgeklärten Umweltschutz für mündige Bürger. Dass die FDP von Anfang an gegen die Öko-Design-Richtlinie war, ist richtig und begründet. Jetzt hat es auch das UBA durch seine Versuche festgestellt!“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 55%
des Artikels.

Es fehlen 45%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Mit dem ganzen Körper begreifen

Künstlerin Carla Mausch erarbeitet „Wegzeichen“ mit Flüchtlingen für die Ökumene Aichtal – Einweihung am 17. September

NÜRTINGEN/AICHTAL. Das Meißeln und Hämmern ist schon von Weitem zu hören. Die kräftigen Schläge erfüllen den Hof in der Alten Seegrasspinnerei in…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region