Anzeige

Region

Schadstoffe abgeben

16.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(la) Vom 16. Februar bis zum 17. März ist im Landkreis Esslingen wieder das Schadstoffmobil unterwegs. Es nimmt auf seiner Tour schadstoffhaltige Abfälle aus Privathaushalten kostenlos mit.

Privathaushalte können an den Haltepunkten dieser mobilen Sammlung Abfälle abgeben, die aufgrund ihres Schadstoffgehalts nicht in die Restmülltonne geworfen werden dürfen, so das Landratsamt. Dazu zählen insbesondere Abbeizlaugen, Autopflegemittel, flüssige Farben und Lacke, mineralische Fette, Fleckentferner, Putzmittel, Hobbychemikalien, lösemittelhaltige Klebstoffe, Rostschutzmittel, Säuren, Laugen, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Spraydosen mit Restinhalt und Verdünner.

Bereits ausgetrocknete Farben und Altmedikamente müssen nicht zum Schadstoffmobil getragen werden. Diese können über die Restmülltonne entsorgt werden.

Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Altbatterien und Altöl werden bei der Sammlung ebenfalls nicht angenommen. Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen können kostenlos bei jeder Sammelstelle für Elektro- und Elektronikschrott abgegeben werden. Beim Kauf neuer Lampen würden die ausgedienten meist kostenlos zurückgenommen, so das Landratsamt. Altöl müsse vom Handel zurückgenommen werden. Dazu sollte beim Kauf von frischem Öl unbedingt der Kassenbon aufbewahrt werden. Kleinbatterien und Autobatterien könnten überall dort kostenlos abgegeben werden, wo solche Batterien verkauft werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 71% des Artikels.

Es fehlen 29%



Anzeige

Region