Region

Sammelplätze gut angenommen

27.05.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Reisig wird zu Holzhackschnitzel und dient der Wärmegewinnung

(la) Von Mitte Februar bis Mitte April boten auch in diesem Jahr wieder 18 Städte und Gemeinden im Landkreis Esslingen temporäre Sammelplätze zur Ablieferung des Baumschnittguts aus den Obstwiesen an. Auf den 30 Sammelplätzen wurden, wie das Landratsamt in einer Pressemitteilung bekanntgab, 2062 Kubikmeter Reisigmaterial gesammelt und zu Holzhackschnitzeln weiterverarbeitet. Wanderparkplätze, Festplätze, Sportgelände, Parkplätze von Freibädern oder Wiesen neben Feldwegen wurden dafür umfunktioniert. Die Sammelplätze boten den Bewirtschaftern für zwei bis drei Wochen eine komfortable Annahmestelle ihres Schnittguts, da ein mengenunabhängiges und zeitlich flexibles Abladen möglich war. Die interaktive Karte auf der Homepage des Landkreises, die die aktuell geöffneten Saison-Sammelplätze zeigt, hat sich bewährt und soll fest etabliert werden.

Das gewonnene Energieholz dient der Wärmegewinnung. Durch die energetische Verwertung können 206 200 Liter Heizöl eingespart werden. Eine beachtliche Summe, wenn man bedenkt, dass der jährliche Durchschnittsverbrauch an Heizöl in Deutschland bei 15,4 Litern pro Quadratmeter Wohnfläche liegt. Übertragen auf die deutschen Privathaushalte könnten mit den eingesparten 206 200 Litern Heizöl 192 Einpersonenhaushalte mit einer Wohnfläche von 69,6 Quadratmetern versorgt werden.

Eine regelmäßige Baumpflege ist für den Erhalt der landschaftsprägenden Streuobstbestände grundlegend. Örtliche Obst- und Gartenbauvereine bieten regelmäßig Schnittkurse an genauso wie die Obst- und Gartenbauberatung des Landratsamts.

Region