Anzeige

Region

Runde Tische gegen häusliche Gewalt

24.12.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Sprechzeiten der Anlaufstellen für Betroffene werden auch in der Weihnachtszeit angeboten – Auswege aus der Spirale werden gesucht

(pm) Weihnachten – für viele Familien das wichtigste Fest des Jahres, soll friedlich im Kreis der Lieben verbracht werden. Die Realität sieht jedoch manchmal anders aus. Kommt nach der hektischen Vorweihnachtszeit die Ruhe, liegen in so mancher Familie die Nerven blank. Aufgeschobene Konflikte führen oft zu Auseinandersetzungen. So mancher Streit eskaliert, mündet in häusliche Gewalt und endet mit einem Polizeieinsatz. Im Landkreis Esslingen wurden jetzt kreisweit Runde Tische gegen häusliche Gewalt etabliert.

Um wirksame Hilfe zu leisten, entwickelte der Landkreis Esslingen ein auf zwei Jahre angelegtes Modellprojekt „Hilfen bei Häuslicher Gewalt“. Seit April wird durch einen auf die Betroffenen zugehenden Ansatz und vernetzte Hilfen versucht, die Spirale der häuslichen Gewalt möglichst frühzeitig zu unterbrechen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region

Die Kirche im Dorf gelassen

Die Pfarrer Peter Schaal-Ahlers und Søren Schwesig sorgen als „Die Vorletzten“ für herzhaftes Gelächter in Altdorf

Bei den Altdorfer Tagen traten am Mittwoch in der Gemeindehalle zwei Pfarrer mit einem ungewöhnlichen Programm auf. Statt Andachten gab es…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region