Anzeige

Region

Rover-Fahrerin ausgebremst

26.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUHAUSEN (lp). Eine 45-jährige Autofahrerin ist mit ihrem Rover auf der A 8 von einem unbekannten Autofahrer beim Fahrstreifenwechsel ausgebremst worden. Die Frau schleuderte beim anschließenden Ausweichmanöver quer über die Fahrbahn und rammte dabei zwei weitere Autos. Bilanz: 20 000 Euro Schaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Sie fuhr mit ihrem Auto in Richtung Karlsruhe auf der linken Fahrspur, als der spätere Unfallflüchtige an der Anschlussstelle Wendlingen einfahrenden Fahrzeugen freiwillig Platz machte und plötzlich von dem mittleren auf den linken Fahrstreifen wechselte. Um eine Kollision zu vermeiden, trat die Frau voll auf die Bremse und versuchte auszuweichen. Dadurch geriet sie mit ihrem Pkw ins Schleudern und driftete über die komplette Fahrbahn nach rechts, wo sie mit dem VW-Geländewagen einer 38-Jährigen und dem Hyundai eines 37-Jährigen zusammenprallte. Der eigentliche Unfallverursacher machte sich aus dem Staub. Möglicherweise hat der gesuchte Autofahrer den Unfall gar nicht bemerkt. Die Autobahnpolizei Stuttgart sucht unter der Telefonnummer (07 11) 68 69-2 30 Zeugen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Region