Anzeige

Region

Region am Heidengraben aktiv

01.04.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung „Keltenfürstin“ kommt im Juni nach Hülben

ERKENBRECHTSWEILER/HÜLBEN (ba). Die Ausstellung „Das Geheimnis der Keltenfürstin“ von der Heuneburg, die im Mai 2016 in Hülben zu sehen war, war ein großer Erfolg. Innerhalb von zwei Wochen kamen 13 500 Besucher. Diese Wanderausstellung mit ihren Originalfunden wird so künftig nicht mehr zu sehen sein. Das Landesamt für Denkmalpflege sieht vor, eine neue Ausstellung mit hochwertigen Kopien der Originalfunde zu konzipieren. Diese Ausstellung der „Keltenfürstin“ soll im 2017 erstmals in Hülben gezeigt werden.

Sie wird in der Zeit vom 3. Juni bis 2. Juli gezeigt und an den Wochenenden und Feiertagen ganztägig geöffnet sein. Darüber hinaus wird es möglich sein, die Ausstellung unter der Woche in den Pfingstferien zu besuchen. Außerhalb der Ferien wird es wochentags möglich sein, Führungen für Gruppen zu buchen.

Als Begleitprogramm zur Ausstellung sollen an verschiedenen Wochenenden Veranstaltungen und Aktionen veranstaltet werden. Am 6. Mai findet eine öffentliche Tagung zum Thema „100 000 Jahre Menschheitsgeschichte auf der Schwäbischen Alb“ statt. Der Erkenbrechtsweiler Gemeinderat sieht die für die Gemeinde anfallende Kostenbeteiligung in Höhe von 3215 Euro als gerechtfertigt an und stimmte der finanziellen Beteiligung bei der vergangenen Sitzung zu.

Anzeige

Region

Die Kirche im Dorf gelassen

Die Pfarrer Peter Schaal-Ahlers und Søren Schwesig sorgen als „Die Vorletzten“ für herzhaftes Gelächter in Altdorf

Bei den Altdorfer Tagen traten am Mittwoch in der Gemeindehalle zwei Pfarrer mit einem ungewöhnlichen Programm auf. Statt Andachten gab es…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region