Region

Realschüler mit sozialem Engagement

27.11.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Rahmen des Schulprojektes „Wirtschaften, Verwalten, Recht“ hatten Siebtklässler der Realschule Neckartenzlingen die Aufgabe, selbständig ein Sommerfest für die Schule auf die Beine zu stellen. Durch Kontakte ihrer Lehrerinnen zur Behinderten-Förderung Linsenhofen beschlossen die Schüler, ihr Fest in Kooperation mit der Einrichtung für Menschen mit Handicap zu organisieren. Christin Finkenstein, in der BFL zuständig für das Thema Inklusion, besuchte im Frühjahr alle siebten Klassen und stellte das Thema Behinderung und Inklusion vor. Die Idee, gemeinsam im Nürtinger Kreativwerk der Einrichtung Keramikköpfe herzustellen und diese dann auf dem Fest zu verkaufen, fand viel Zustimmung. An zwei Tagen wurde gewerkelt. Beim Fest selbst waren auch Menschen der Einrichtung mit dabei und halfen an den Ständen. Es gab einen Rolliparcours, um sich selbst einmal in die Lage eines Rollstuhlfahrers zu versetzen. Alle Einnahmen aus dem gemeinsamen Schulfest spendeten die Siebtklässler an die Behinderten-Förderung-Linsenhofen. Es kamen 894 Euro zusammen, die am Freitag von den mitwirkenden Lehrern an die BFL übergeben wurden. Das Bild zeigt hinten von links Thomas Fick (Geschäftsführer) und Martin Nothacker; vorne von links Lisa Goller, Bettina Ruf (Lehrerinnen), Christin Finkenstein (Projekt Inklusion), Christine Unden. pm

Region

200 Jahre auf zwei Rädern

Im Freilichtmuseum wurde die Geschichte der Mobilität beleuchtet – Exponate von der Historischen Radsportgruppe Wendlingen

Historische Fahrräder gab es am Sonntag im Freilichtmuseum Beuren zu bestaunen. Anlass ist der zweihundertste Geburtstag des…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region