Region

Rauch steigt aus dem Vulkankrater

17.10.2016, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landschaftspflegetag im Naturschutzgebiet Randecker Maar – 75 Freiwillige im Einsatz

Am Landschaftspflegetag im Naturschutzgebiet Randecker Maar säubern Unzählige die Schafweiden im Maar und stellen das Masalterbrünnele wieder frei.

Jung und Alt helfen sich gegenseitig bei der Maar-Reinigung. Foto: Thomas Krytzner

BISSINGEN. Die Organisatoren sind vom Großandrang überrascht: Rund 75 Freiwillige sind zum Wanderparkplatz Randecker Maar gekommen, um beim diesjährigen Landschaftspflegetag des Naturschutzzentrums Schopflocher Alb dabei zu sein. Gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Stuttgart und der Gemeinde Bissingen riefen Saskia Lange und Dr. Wolfgang Wohnhas zur aktiven Mithilfe.

Die erste Landesbeamtin Dr. Marion Leuze-Mohr zeigte sich erfreut, dass trotz Regenwetter so viele im Krater die Wiesen pflegen wollen. Ulrike Möck vom Regierungspräsidium hielt eine kurze Geografiestunde, um den Teilnehmern zu zeigen, was man um das Maar alles sieht. Dabei wird vielen bewusst, dass sie in einem der bedeutendsten Geotope Deutschlands arbeiten werden. Zusammen mit den Hangschluchtwäldern am Albtrauf bildet das Naturschutzgebiet Randecker Maar ein wichtiges landschaftliches Merkmal im Biosphärengebiet der Schwäbischen Alb.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 36%
des Artikels.

Es fehlen 64%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Frickenhausen ganz im „Winterzauber“

Dicht zusammengerückt stand man am Wochenende beim „Winterzauber“ in Frickenhausen, und versuchte so, der Kälte zumindest etwas zu trotzen. Der Weihnachtsmarkt auf dem Schulhof der Alten Schule lockte wieder etliche Besucher auch aus den umliegenden Gemeinden, um in geselliger Runde sich auf die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region