Region

Radwegekonzept soll Lücken schließen

18.06.2016, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erhebung mit Verbesserungsvorschlägen für Radverbindungen im Kreis wurde im Ausschuss für Technik und Umwelt vorgestellt

Radfahren gewinnt immer mehr an Bedeutung. Nicht nur in der Freizeit, auch für Fahrten zur Arbeit wird verstärkt in die Pedale getreten. Dem soll im Landkreis Esslingen Rechnung mit dem Ausbau des Radwegenetzes getragen werden. Die Konzeption dazu ist fertiggestellt und wurde am Donnerstagnachmittag im Ausschuss für Technik und Umwelt vorgestellt.

Verbesserungen der Radwegeverbindung entlang der Kreisstraße zwischen Unterensingen und Wendlingen stehen ganz oben. Foto: Holzwarth

Landrat Eininger wies darauf hin, dass der Landkreis bereits 1990 eine Radwegekonzeption erstellt habe. Schon damals sei man Impulsgeber für viele weitere Maßnahmen gewesen. Mit der weiteren Konzeption entspreche man nun auch einem Antrag der Fraktion der Grünen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region