Region

„Punktlandung“ im Aichtaler Wald

15.12.2016, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Förster Martin Auracher stellte dem Gemeinderat sein Konzept vor – und erhielt einhellige Zustimmung

1400 Festmeter Holz hatte das Forstamt des Landkreises Esslingen im laufenden Jahr einschlagen wollen. 1424 waren es bis zur jüngsten Gemeinderatssitzung. Eine „Punktlandung“ (so Förster Martin Auracher) quasi. Zudem sieht auch das Betriebsergebnis gut aus. Daher gab es viel Lob und grünes Licht für die Pläne für 2017.

Der Schönbuch ist ein traditionsreicher Wald. Die reiche Geschichte lässt sich auch am historischen Rundweg am Betzenberg, der in der Nähe von Sportplatz und Hallenbad in Neuenhaus beginnt und endet, ablesen. Hier geht es zum Beispiel um die Tongruben, aus denen die Neuenhäuser Häfner das Rohmaterial für ihre Töpferwaren holten. Dank des Einsatzes des Forstamts sind sie seit Kurzem wieder optimal sichtbar. Foto: Holzwarth

AICHTAL. Die großen Entscheidungen werden ohnehin erst nächstes Jahr fallen: Heuer war das Team des Forstamts nicht zuletzt mit der Vorbereitung der sogenannten Forsteinrichtung beschäftigt. Das ist quasi eine Vorausschau, bei der festgelegt wird, wie sich der Wald in den kommenden zehn Jahren entwickeln soll und welche Maßnahmen nötig sind, um seine Ziele zu erreichen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 43%
des Artikels.

Es fehlen 57%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Gute Stimmung beim Frickenhäuser Fleckenfest

Der traditionellen Eröffnung des 32. Fleckenfestes in Frickenhausen war der Wettergott hold. Als Bürgermeister Simon Blessing am Samstagabend das Bierfass gekonnt anzapfte, wurde niemand von oben nass – ein Glücksfall in diesem tropischen Sommer. Die Schlange derer, die sich von innen anfeuchten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region