Blaulicht

Polizisten als Pauker

26.09.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

60 Beamte kümmern sich um die schulische Präventionsarbeit

Zu Beginn des neuen Schuljahres bietet das Polizeipräsidium Reutlingen den Schulen nun ein einheitliches Unterstützungsangebot in den Schwerpunkten Gewaltprävention, Vorbeugung von Mediengefahren, Suchtprävention und Verkehrsunfallprävention an.

Die Fachgruppenmitglieder Gewaltprävention, Suchtprävention und Mediengefahren an Schulen des Referats Prävention beim Polizeipräsidium Reutlingen. lp

(lp) Rund 60 Polizeibeamte stehen für diese Aufgabe zur Verfügung. Knapp die Hälfte hiervon ist hauptamtlich in der Verkehrsprävention an Schulen, Vorschulen und Kindergärten das ganze Jahr unterwegs. Bei der anderen Hälfte handelt sich um speziell ausgebildete Jugendsachbearbeiter, die auf den elf Polizeirevieren für Belange des Jugendschutzes sowie für Ermittlungen mit minderjährigen Opfern und Tatverdächtigen zuständig sind.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 42%
des Artikels.

Es fehlen 58%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region