Anzeige

Region

„Polizei in der Gemeinschaft“

15.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hochkarätige kroatische Delegation ist zu Gast im Kreis Esslingen

Hohen Besuch hat derzeit der Landkreis Esslingen – eine Delegation kroatischer Polizeibeamter, angeführt vom Abteilungsleiter Prävention der Generaldirektion der Polizei in Zagreb, Mato Blazanovic, ist zu Gast.

(lp/la) Unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ zielt der fünftägige Aufenthalt im Rahmen des EU-Projektes „Polizei in der Gemeinschaft“ darauf ab, Wissen und Erfahrungen zu Struktur, Organisation und aktuellen Handlungsfeldern der kommunalen Kriminalprävention im Landkreis zu vermitteln, um den weiteren Ausbau der Präventionsarbeit in Kroatien zu unterstützen. „Die baden-württembergische Polizei spielt hierbei als kompetenter Partner in der länderübergreifenden Zusammenarbeit eine wichtige Rolle“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Polizei und Landratsamt.

Zu Beginn ihres Aufenthaltes wurde die Delegation vom Leiter der Polizeidirektion Esslingen, Hans-Dieter Wagner, begrüßt: „Die polizeiliche und kommunale Kriminalprävention ist ein nicht wegzudenkender Baustein beim Thema Sicherheit. Trotz knapper Kassen setzt die Polizei im Kreis Esslingen hier weiterhin deutliche Schwerpunkte in diesem wichtigen Bereich“, sagte der seinen kroatischen Kollegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Region