Region

Politische Bildungsfahrt in die Hauptstadt

09.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, lud zum letzten Mal in seiner Mandatszeit Bürger seines Wahlkreises auf eine Fahrt in die Bundeshauptstadt ein. Eine Bildungsreise bereitete den 50 Teilnehmern spannende Tage in Berlin. „In 19 Jahren im Parlament waren die Berlinfahrten immer die Gelegenheit, engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Wahlkreis die Möglichkeit zu geben, mich an meinem Wirkungsort in Berlin zu besuchen. Das dient nicht nur der politischen Information, sondern ist auch immer ein Dankeschön für das Engagement, was durch diese Menschen ehrenamtlich geleistet wird“, betonte Arnold. Er nahm sich Zeit, im Fraktionssaal der SPD auf Fragen und Anregungen einzugehen. Auch auf der Schiffsrundfahrt auf der Spree gesellte sich Arnold zu seinen Gästen. Bei einem Besuch im Wirtschaftsministerium konnte sich die Gruppe über die Wirtschaftspolitik der Regierung informieren und diskutierte mit dem Referenten. Die Besichtigung des Jüdischen Museums, der Gedenkstätte Berliner Mauer sowie der Willy-Brandt-Stiftung waren ebenfalls eindrückliche Programmpunkte. pm

Region